Filmvorstellung

Lebenswege

Impala mit Kitz

Foto: Gabriele Mierke-Radke

1997: Lebenswege (ZDF, 42 Minuten)
1997: Side by Side (ZDF, Discovery, 50 Minuten)

Vergleich der Überlebenschancen eines Löwenbabys und eines Antilopenkitzes

Vor die Wahl gestellt, entweder als Antilopenkitz oder als kleiner Löwe, gewissermaßen als “Königskind”, auf die Welt zu kommen, würden wir alle vermutlich den Königsweg ins Leben wählen. Und damit die wesentlich riskantere Option! Der Film beginnt mit der Geburt einer kleinen Schwarzfersenantilope, auch Impala genannt. Die Mutter ist allein, weit und breit keine Deckung im halbmeterhohen Gras. Etwa einen Kilometer entfernt liegt eine Löwin unter einem Busch, bei ihr vier neugeborene blinde und völlig hilflose Junge. Die Geschichte folgt einigen Stationen auf dem Lebensweg dieser Protagonisten und es zeigt sich bald, dass Raubkatzen ein viel gefährlicheres Leben führen, als die friedlichen Pflanzenfresser. Der Beitrag enthält teilweise durchaus ungewöhnliches Material und ist stark “actiongetrieben”. Möglich wurde dies durch konsequente Nutzung meines Archivs, das sich mittlerweile als Ergebnis mehrerer Drehreisen nach Ostafrika angesammelt hatte. Auch mein alter tele zoo-Beitrag “Impalas” kam hier noch einmal mit Ausschnitten zur Geltung.

Löwenfamily

 

 

Bei aller Fürsorge und Hingabe der Mütter: Kleine Löwen haben bei ihrer Geburt wesentlich schlechtere Aussichten ihren ersten Geburtstag zu erleben, als kleine Antilopen