Filmvorstellung

The Warthog and the Teabag

BBC1991

Foto: Gabriele Mierke-Radke

1992: The Warthog and the teabag (BBC, 30 Minuten, nur Kamera)

Warzenschweine auf Tee- und Kaffeeplantagen, für die BBC Reihe von Richard Brock „Survivors“

Ein typischer Richard Brock Film: Aus der Perspektive von Wildtieren zeigt er Zusammenhänge unserer Konsumgewohnheiten mit fernen Umweltveränderungen auf. Hier an einem Beispiel mit Warzenschweinen, was mich ins Spiel brachte. Eine sehr lehrreiche Zeit, sowohl kameratechnisch als auch erzählerisch. Erstaunlich die entspannte Atmosphäre bei den Dreharbeiten, keine Hektik, kein Stress, nur konzentrierte Arbeit und viel Spass. Danke Richard! Ein zusätzlicher Wohlfühlfaktor war, dass ich jeden Abend zu meiner Familie ans Zelt zurückkonnte.

Camp

 

Die Darsteller warteten manchmal direkt vor der “Tür”. Es waren freilebende, habituierte Tiere, die auf dem Gelände einer Kaffefarm fast handzahm waren – aber nur dort! Solche Gelegenheiten für interessante Geschichten zu finden und zu nutzen war schon immer eine Spezialität des damaligen BBC-Redakteurs Richard Brock. Hier lernte ich auch Jens und Tutti Hessel kennen. Tutti hatte die Warzenschweine in ihrem Garten handzahm gemacht und Jens war ein vielbeschäftigter Pilot, der unter anderem auch für “Out of Africa” die Flugzeuge steuerte. Jens flog später in allen meinen Ostafrikafilmen, wenn Luftaufnahmen nötig erschienen.